Wenn Du dabei bist, mit Deinem Online-Produkt und in Dein Online-Business zu starten, dann kommen ganz sicher zweifelnde Gedanken. Keine Sorge, denn damit bist Du nicht allein.

Das geht vielen selbstständigen Frauen so, denen das eigene Wirken am Herzen liegt. Das geht auch vielen meiner Kundinnen so. Und natürlich war es auch bei mir nicht anders: Als ich vor 3 Jahren mein eigenes Gruppenprogramm startete, war ich unsicher und fragte mich:

  • Wird das klappen?
  • Wie wird das gehen?
  • Finde ich Kundinnen?
  • Wird es ihnen gefallen?
  • Und: werden meine Teilnehmerinnen das Ziel des Programms – einen eigenen Online-Workshop auf die Beine stellen – erreichen?

Mittlerweile – und 20 Runden meines Gruppenprogramms später – bin ich schlauer. Und frage mich manchmal: Warum hat mir damals niemand die entscheidenden Tipps gegeben?

Hier sind meine 5 wertvollsten Tipps für Dich. Nimm Dir, was Du jetzt brauchst.

Wer zu früh aufgibt, versäumt die Chance, anderen Menschen mit seiner Expertise zu helfen.

Jetzt habe ich jetzt meine 5 wichtigsten Erkenntnisse zusammengestellt. Damit Du mit Deinem Online-Business loslegst und vor allem auch: nicht gleich aufgibst. Denn die meisten geben leider viel zu früh auf. Das liegt aber nicht an ihnen. Gerade in den Sozialen Medien hören wir immer wieder, wie einfach alles ist und dass man in kurzer Zeit ein Online-Business aufbauen kann. Wenn es dann nicht gleich klappt, denkt man schnell: online ist eben nichts für mich. Und das ist schade! Denn wer zu früh aufgibt, versäumt die Chance, anderen Menschen mit seiner Expertise zu helfen.

Ich teile 5 Tipps, die ich liebend gerne vor 3 Jahren gewusst hätte. Leider hat mir das damals niemand gesagt.
Daher ist dieser Artikel für Dich:

  • Wenn Du selber davor stehst, mit einem eigenen Onlinekurs oder einem anderen Digitalen Produkt zu starten und nicht genau weißt …
  • Oder wenn Du bereits angefangen hast, es aber nicht funktioniert und es nicht so klappt, wie Du es Dir ausgemalt hast.

Du kannst Dir meine Tipps auch in der 41. Folge vom Ideen Talk Podcast anhören:

 

 

Denn wer zu früh aufgibt, versäumt die Chance, anderen Menschen mit seiner Expertise zu helfen. Klick um zu Tweeten

Warum eine „Jubiläumsfolge“?

Im März 2018 machte ich es zum ersten Mal: Einen Online-Tagesworkshop für selbstständige Coaches und Expertinnen, die einen eigenen Online-Workshop erstellen wollen. Daraus entwickelte ich ein 4-wöchiges Angebot: das Online-Workshop Gruppenprogramm. Noch immer starten wir mit dem bewährten Tagesworkshop. Danach unterstütze ich in der 4-wöchigen Umsetzungsphase, so bringt das Programm die Teilnehmerinnen optimal ans Ziel.

Und jetzt gibt es ein Jubiläum: ich habe mein Gruppenprogramm bereits 20 Mal durchgeführt. Und auch das hätte ich damals nicht geglaubt. Ich habe also 20 mal eine Gruppe selbstständiger Frauen dabei begleitet,

  • ihre eigenen virtuellen Kurzworkshops oder Tagesworkshops zu konzipieren,
  • zu erstellen und zu vermarkten.
  • Und ihnen bei einem entscheidenden Schritt ins Online-Business verholfen. Bei vielen entwickelte sich daraus ein florierendes Online-Business.

Ich könnte diesen Jubiläumsbeitrag also nutzen und erzählen, was ich alles Tolles erreicht habe oder Details verraten, wie ich nach und nach mein Programm immer weiter optimierte.

Ich könnte auch erzählen, wer alles schon dabei war, also in welchen Branchen Online-Workshop eingesetzt werden. Da waren z.B. eine Krimi-Autorin, Künstlerinnen, eine Rechtsanwältin, Yoga-Lehrerinnen, Persönlichkeits-Coaches, eine Resilienz-Trainerin und Frauen aus vielen weiteren spannenden Branchen. Aber dazu gibt es bereits einen Instagram-Beitrag, schau hier auf meinem Instagram-Kanal.

 

Exkurs: Warum auch 20+ nicht langweilig wird

Und nein, mir wird nicht langweilig, mein Gruppenprogramm auch weiterhin durchzuführen. Denn ich begleite meine Teilnehmerinnen sehr individuell: Jede Teilnehmerin ist einzigartig, so dass es immer wieder Spaß macht, sie bei genau ihrem Produktkonzept zu unterstützen. Das Programm ist kein 08/15 Schritt-für-Schritt Ablauf, bei dem alle das gleiche machen. Sondern jede Teilnehmerin erstellt ihren ganz eigenen Workshop, der zu ihr passt. Denn so funktioniert es am besten und ist am erfolgreichsten.

Die 21. Runde des Programms startet am 7.4.2021 – hier erfährst Du mehr dazu. Und ich freue mich auf die nächste einzigartige Gruppe mit sehr verschiedenen selbstständigen Frauen.

 

Wenn ich gewusst hätte, was ich heute weiß!

Ich habe überlegt, wovon Du am meisten profitieren kannst. Und mich gefragt: Was hätte ich vor 3 Jahren gerne gewusst? Was hätte ich damals gerne von jemandem gehört, der diese Erfahrungen schon gemacht hatte? Mit anderen Worten: Wenn mir das doch jemand gesagt hätte, bevor ich mich endlich an mein Online-Gruppenprogramm rangetraut habe!

Denn so geht es Dir vielleicht auch: Du möchtest gerne mit einem eigenen Kurs oder Programm starten, aber da sind viele Zweifel und Gedanken, die Dich davon abhalten.

Also los!

5 Tipps zum Online-Business Aufbau und für Momente, in denen es nicht klappt oder der Zweifel anklopft

Lass Dich nicht unterkriegen

Lass Dich nicht unterkriegen, wenn etwas nicht klappt, wenn keiner kauft, wenn es Gegenwind gibt, wenn etwas schief geht. Diese Dinge werden passieren, aber das ist nicht schlimm.

Fokusssiere Dich dabei auf das Wesentliche:

  • Was willst Du mit Deinem Online-Produkt und Deinem Business erreichen?
  • Was könntest Du damit alles bewirken?

Und sei Dir bewusst, dass es gehen kann, auch wenn es nicht sofort klappt. Lass Dich nicht unterkriegen. Und schaue auf die Dinge, die gut klappen und die Dinge, die Du jeden Tag neu dazu lernst. Ich kerne auch heute noch jeden Tag etwas Neues dazu.

Suche Dir Unterstützung von Menschen, denen Du vertraust und die Dir weiter helfen können und wollen. Dafür gibt es Coaches, Beraterinnen, Programme. Du kannst Dir aussuchen, mit wem Du arbeiten möchtest.

 

Fokussiere Dich auf die Menschen, die gut für Dich sind.

Das sind zum einen die Kunden: Du wirst nicht jedem helfen können, sondern vor allem den Menschen, die das auch wirklich wollen. Die auch etwas verändern wollen und nicht nur Gründe suchen, es nicht zu tun. Sonst wird es Dich aufreiben und Du wirst bei ihnen nichts bewirken können. Ich arbeite z.B. nicht mit Menschen zusammen, die eigentlich gar keine Lust haben, online zu arbeiten. (Wenn Du aber gerne online starten möchtest und Dein eigenes Online-Produkt erstellen und damit Kunden gewinnen willst, dann sollten wir uns unterhalten!)

Es wird auch Menschen geben, die mäkeln werden oder Dich unangemessen kritisieren. Wenn wir sichtbarer werden mit unseren Angeboten, dann kommen uns auch Menschen in die Quere, die meckern. Das kann aus Neid sein oder weil sie es selber besser wissen zu glauben.

Höre lieber auf Leute, denen Du vertraust, die Ahnung haben oder die Dir konstruktive Kritik geben. Achte also auf guten Umgang. 😉

 

Du kannst die Technik nicht kontrollieren.

Ich weiß, das klingt nicht anch einer guten Nachricht. Denn wir würden so gerne die Technik oder ein Tool beherrschen und wirklich können. Damit nichts passiert und wir uns damit sicher fühlen. Aber es gibt immer wieder Probleme mit der Technik. Und die Tools und Dienste, die uns online zur Verfügung stehen, ändern sich ständig. Das liegt aber nicht in unserer Hand. Es werden also Probleme mit der Technik auftauchen, man gewöhnt sich aber daran.

Die Kunst ist, mit diesen Momenten umzugehen, wenn etwas nicht klappt. Und das lernt man mit der Zeit, das üben wir im Prinzip jeden Tag, wenn wir online arbeiten. Also versuchen wir doch, in einem friedlichen Miteinander mit der Technik zu arbeiten.

Mein Tipp: nutze möglichst wenig Tools und Dienste. Überlege, was Du wirklich brauchst.

 

Du willst einen Onlinekurs erstellen und weißt nicht, wo Du anfangen sollst?
Mach Dich schlau, welches Kursformat zu Dir passt. Erfahre

  • mehr über die 3 wichtigsten Arten von Onlinekursen: Selbstlernkurs, begleiteter Onlinekurs und Online-Workshop.
  • und wie Du sie leicht erstellen kannst.

Hol Dir das 3-teilige kostenlose Starter Kit. Damit Du gezielt loslegen kannst mit Deinem eigenen Onlinekurs, der Deinen Bedürfnissen entspricht.

 

 

Du bist gut genug.

Deine Webseite, Dein Online-Angebot, Dein Webinar … das alles muss nicht perfekt sein! Es gibt kein perfektes Angebot. Oder hast Du schon mal den perfekten Onlinekurs mitgemacht? Du bist gut genug zu starten, wenn Du das willst.

D.h. nicht, dass Dein Angebot schlecht oder Dein Kurs quick & dirty sein soll. Das heißt auch nicht, dass Dein Angebot sich nicht weiter entwickelt. Ich verbessere mein Gruppenprogramm immer weiter. Und auch nach dieser 20. Runde fiel mir wieder etwas ein, was ich noch einfacher machen kann. So dass die Teilehmerinnen mehr davon haben.

Du wirst mit der Zeit immer besser und sicherer, aber nur wenn Du auch loslegst. Dafür brauchen wir die praktischen Erfahrungen in Sachen „online“. Allerdings reicht es nicht immer nur als Teilnehmerin bei Onlinekurses dabei zu sein.

 

Fang an und bleibe dran.

Du hast nichts zu verlieren, wenn Du online startest. Auch wenn Du nicht weiß, ob es klappen wird. Das weiß niemand!

Und Du gewinnst in jedem Fall Erfahrungen, Sichtbarkeit, Kontakte, Kunden und wirst Dich enorm weiter entwickeln. Aber nur wenn Du jetzt loslegst, wirst Du auch weiter kommen. Starte mit einem kleinen Online-Produkt, starte mit einem Online-Workshop. Wenn Du aber anfängst und Dich dann wieder den Zweifeln widmest, dann raubt das nur Energie. Und diese Energie bewirkt viel mehr, wenn Du sie in Dein Business steckst.

Ich bin überzeugt: Du hast fast alles, was Du brauchst. Das sehe ich oft bei meinen Kundinnen, die sich als erfahrene Coachin, Beraterin oder Expertin auf ihrem Gebiet mit dem Schritt in Richtung „online“ auf Neuland begeben. Die meisten bringen wertvolle Ressourcen mit. Aber viele wissen oft gar nicht, dass sie sie perfekt für ihr Online-Business nutzen können. Auch Du hast neben Deiner Expertise solche Schätze. Hab Vertrauen in Dich. Und leg los.

Wenn Du loslegen willst, dann hol Dir einfach Unterstützung. Trage Dich hier ein für ein kostenloses Erstgespräch mit mir. Wir vereinbaren dann einen Termin und besprechen, ob und wie ich Dich unterstützen kann. Ich freue mich, wenn Du Deine Expertise auch in die Online-Welt bringst und damit online mehr bewirken kannst.

 

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten

 

 

Und wenn Du möchtest, dass andere von diesem Beitrag erfahren, dann pinne ihn einfach!