Soll ich das machen oder nicht?

Vielleicht fragst Dich auch gerade …

  • Ob Du jetzt loslegen sollst mit einem eigenen Onlinekurs.
  • Ob Du schon soweit bist, jetzt mit einem eigenen Angebot zu starten.
  • Ob Dein Online-Produkt gut genug ist, damit Du damit rausgehen kannst.
  • Oder Du bist unsicher, ob es richtig ist was Du machst oder ob Du etwas ganz anderes machen solltest als Online-Business …

Kennst Du noch andere Dinge, die Dich zum Hadern bringen?

Solche Zweifel gehören dazu. Jeder hat sie. Es sei denn, man ist ein bisschen größenwahnsinnig oder selbstverliebt. Aber soweit muss es ja nicht kommen.

Deswegen geht es hier um das schöne Thema „Zweifel“. Du kannst es Dir auch in der 44. Folge vom Ideen Talk Podcast anhören:

Soll ich das machen?

Ich wurde kürzlich in einem Interview gefragt, ob ich auch solche Zweifel habe. Na klar, das habe ich, jeden Tag. Aber ich weiß mittlerweile, dass sie gut für mich sind. Dass sie mir helfen, Dinge zu reflektieren.

Alleine diese Podcastfolge. Soll ich das machen? Ich will ja nicht als Mindset- oder Motivations-Coach auftreten. Mir geht es darum, dass Coaches, Beraterinnen, Trainerinnen und Kreative ihre Ideen umsetzen. Dass Du aus Deinem Know-How und Deiner Erfahrung ein Online-Produkt machst.

Und ich begleite Dich bei der Konzeption und Umsetzung Deines Produktes. Und dazu gehört auch, mit Momenten umzugehen, wo ein bisschen Gegenwind aufkommt.

 

Zweifel als Ansatzpunkt für eine Lösung

Ich höre immer wieder in den Gesprächen mit Kundinnen, dass auch sie hadern. Und ich bin dankbar, dass meine Kundinnen mir das sagen. Sei es, wenn wir im 1:1 arbeiten oder auch in der Gruppe. Wenn sie z.B. im Rahmen meines Gruppenprogramms ihren Workshop erstellen, kommt oft dieser Moment, wo sie unsicher sind, ob es das richtige Thema ist, wie der Preis des Workshops sein soll, wie sie Kunden bekommen werden und so weiter.

Das ist in Ordnung! Denn diese Fragen kommen sowieso!

Gut ist, wenn diese zweifelnden Fragen schon im Laufe des Prozesses auftauchen und wir im geschützten Raum dann darüber sprechen. Damit diese Zweifel nicht mehr lähmen, sondern als Hinweis gesehen werden, da nochmal drauf zu schauen. Wir besprechen dann Alternativen und Lösungen und spielen Möglichkeiten durch. Ganz praktisch. Und das gibt wieder Handlungsspielraum und eine konstruktive andere Denkrichtung.

 

Gratis Webinar: Leicht starten mit einem eigenen Online-Workshop

Möchtest Du mit einem Online-Gruppenangebot starten, aber ein eigener Onlinekurs scheint Dir zu groß?

Dann nutze das clevere Format „Online-Workshop“.

Warum virtuelle Kurzworkshops und Online-Tagesworkshops so attraktiv sind und wie Du leicht einen eigenen Online-Workshop erstellen kannst, erfährst Du im kostenfreien live Webinar.

Melde Dich hier an zum gratis Webinar am 16.11.2021.

 

 

Wenn Dich Zweifel zum Stillstand bringen

Denn das Schlimmste was wir machen können bei solchen Zweifel ist, einfach stehen zu bleiben und nichts zu tun. Sondern abzuwarten, dass es besser wird.

Aber wir sind auch selbstständig, um unser Business selber zu gestalten. Am besten so, dass es zu uns passt. Also trau Dich ruhig, solche Zweifel zur Sprache zu bringen. So bringen wir den Fokus weg von dem Zweifel und hin zu Lösungen. Und so kommst Du dann leichter weiter.

Als Selbstständige dürfen wir selber Chefin im Haus sein. Und nicht der Zweifel oder die Angst oder der Lehrer, der uns in der 5. Klasse gesagt hat, dass wir nun mal nicht gut in Deutsch sind.

Also: Die Zweifel gehören dazu. Sie helfen uns, die Situation zu reflektieren und nicht blindlings mit einem Business oder einem Produkt loszurennen. Wenn wir uns damit auseinandersetzen, dann werden wir mir der Zeit auch sicherer damit umgehen.

Wichtig ist dann auch in die Umsetzung zu kommen. Denn nur so kommen wir weiter, ansonsten bleiben wir in einer ewigen Gedankenschraube hängen.

 

Du willst einen Onlinekurs erstellen und weißt nicht, wo Du anfangen sollst?
Mach Dich schlau, welches Kursformat zu Dir passt. Erfahre

  • mehr über die 3 wichtigsten Arten von Onlinekursen: Selbstlernkurs, begleiteter Onlinekurs und Online-Workshop.
  • und wie Du sie leicht erstellen kannst.

Hol Dir das 3-teilige kostenlose Starter Kit. Damit Du gezielt loslegen kannst mit Deinem eigenen Onlinekurs, der Deinen Bedürfnissen entspricht.

 

Loslegen statt weiter zweifeln

Wenn Du endlich mit einem eigenen Online-Produkt loslegen willst oder Dein Produkt auf die Strasse will, dann lass uns gerne sprechen. Melde Dich hier an zu einem kostenlosen Erstgespräch mit mir.

Wir schauen dann, wie ich Dich am besten unterstützen kann, sei es im 1:1 oder in einem meiner Gruppenangebote.

Also nicht länger zweifeln, sondern lass uns einfach schnacken!

 

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten

 

 

Und wenn Du möchtest, dass andere von diesem Beitrag erfahren, dann pinne ihn einfach!