Kleine, muntere Zeitdiebe sind das größte Problem in der Selbstständigkeit und vor allem im Online-Business.

Denn sie rauben uns wertvolle Stunden, die wir brauchen, um unser Business weiter zu bringen. Sind bei Dir auch solche Zeitdiebe am Werk?

Ich kenne viele Selbstständige, die schon seit Jahren einen Selbstlernkurs erstellen wollen, aber es zeitlich nicht schaffen. Und das ist schade! Denn sie hätten damit Einiges zu bieten.

Kommen wir daher gleich zur Sache und schauen uns die 6 größten Zeitfresser an, die sich klammheimlich ins Online-Business schleichen und uns von wichtigeren Dingen abhalten.

„Zeitdiebe im Online-Business“ im Ideen Talk Podcast

Welche Zeitfresser es gibt und wie Du sie in den Griff bekommst, darüber spreche ich auch in der 46. Folge vom Ideen Talk Podcast. Hier kannst Du direkt den Beitrag anhören:

Abonniere den Ideen Talk Podcast doch gleich in Deiner Podcast App!

 

1) Virtueller Zeitfresser: Social Media

Social Media kann sinnvoll für unser Online-Business sein, wenn wir es gezielt nutzen. Aber wir verbringen auch viel Zeit damit, ziellos herumzusurfen. Das bringt uns von einem zum anderen Thema und ganz fix verrinnt die Zeit.

Wenn uns das Surfen entspannt oder inspiriert, hat es durchaus gute Seiten. Aber Social Media bringt uns auch in eine passive Konsumhaltung, ermüdet und zieht Energie, die wir für andere Dingen brauchen.

Daher bewusst Zeit für Social Media für das Business einplanen, z.B. um zu kommentieren oder Kontakte zu knüpfen. Und das gemütliche Surfen zeitlich begrenzen oder einfach mal sein lassen. Und dann schauen, wie sich das bei Dir auswirkt. Wenn Dich Social Media eher stresst, dann fokussiere Dich lieber auf andere Strategien und nutze beispielsweise die Vorteile des Bloggens für Dein Business.

 

2) Das Gedankenkarussell kostet Zeit & Energie

Unser Kopfkino läuft dauerhaft. Vielleicht mit Gedanken wie:

  • Ist mein Kurs gut genug?
  • Soll ich das posten?
  • Wieso macht die jetzt das, was ich eigentlich anbieten wollte?

Schnell geht das ins Grübeln über oder unsere Zweifel haben uns fest im Griff. Vielleicht denken wir auch immer wieder über die gleichen Dinge nach. Weil wir ratlos sind oder alleine nicht weiter kommen.

Es kostet unnötig Zeit, wenn:

  • sich diese Gedanken immer wiederholen, uns lähmen und wir nicht von der Stelle kommen.
  • wir über Sachen grübeln, die wir eh nicht ändern können und was meist nichts mit uns zu tun hat.

Grübeln, Zweifeln und Vergleichen rauben Zeit. Solche Gedanken schwächen uns auch als Selbstständige. Es fällt dann schwer, motiviert und fokussiert weiter zu kommen.

Es hilft bereits, die eigenen Gedanken einmal zu beobachten und ein Gedankenkarussel zu stoppen.

Und sich dann wieder den Dingen zu widmen, die wir eigentlich vorhatten, um das Business wirklich weiter zu bringen. Wenn Du ratlos bist, wie es in Deinem Business weiter gehen soll, dann hol Dir einen Coach oder Sparringspartner an die Seite. Nutze gerne mein kostenloses Erstgespräch.

 

Stoppe das Gedankenkarussel, um weiter zu kommen in Deinem Online-Business.

 

 

3) Online nach der Zauberlösung suchen

Es passiert meist, wenn wir ein kniffliges Problem haben und endlich eine gute Lösung haben wollen. Wenn wir uns fragen:

  • Gibt es noch eine bessere Methode?
  • Was muss man tun, damit ein Launch wirklich funktioniert?
  • Was ist das beste Tool oder der günstigste Anbieter für XY?

Vor allem, wenn es nicht so recht weiter geht mit unserem Business können wir viel Zeit damit verbringen, nach anderen Zauberlösungen zu suchen. Meist gibt es allerdings keine einzig wahre Lösung, die für alle passt. Erfahre hier wie Du Zeit bei der Erstellung Deines Online-Produktes sparen kannst.

Hier hilft es, bewusst Entscheidungen zu treffen.

Sich also bewusst für ein Tool oder ein Programm entscheiden, das wir für unser Anliegen brauchen. Und es dann auch wirklich nutzen und umsetzen.

Natürlich wissen wir vorher nicht, ob es die richtige Entscheidung ist. Aber das ist ein überschaubares Risiko, das für uns als Unternehmerinnen nun mal dazu gehört!

 

4) Perfektionismus raubt Zeit im Online-Business

Perfektionismus kann vor allem die Umsetzung unser Vorhaben lange hinziehen. Vielleicht willst Du:

  • Die Grafik doch noch anders machen.
  • Ein neues Tool zum Optimieren von Fotos ausprobieren, um damit den Postings den letzten Schliff zu geben.
  • Das Workbook für den Online-Workshop noch etwas hübscher machen.
  • Die Videos für den Selbstlernkurs doch nochmal drehen.

Diese Dinge kosten wertvolle Zeit und oft bringen sie keinen zusätzlichen Nutzen!

Hier lohnt es sich, den Fokus auf das Wesentliche zu setzen, so dass die Dinge funktonieren und ihren Job machen.

Später kann man immer noch sehen, ob das Workbook noch hübscher werden soll.

Bei Beitragsbildern für Social Media oder den Blog kann man sich Layoutvorlagen erstellen. Dann fängt man nicht jedes Mal wieder von vorne an.

 

 

5) Alles selber machen – das dauert meist länger

Das mache ich mal eben selber … Gerade wir Solopreneure wollen gerne alles selber machen. Oder denken, wir sparen Geld, wenn wir es selber machen. Aber ganz fix sind dann einige Stunden vergangen.

Es lohnt sich daher, Routinearbeiten an Virtuelle Assistentinnen abzugeben. Und solche Dinge, bei denen Du Dich ganz neu in ein Tool einarbeiten musst, auf das Du weder Lust hast, noch darin eine Expertise aufbauen willst, kannst Du besser direkt an externe Dienstleister rausgeben.

Z.B. WordPress kann man natürlich selber aufsetzen, sogar kostenlos. Aber überlege Dir, ob Du das willst oder lieber von vornherein in professionelle Hände gibst. Denn eine Webseite muss immer wieder gepflegt und technisch auf dem neusten Stand sein. Das kostet Dich in Eigenarbeit auch langfristig Zeit und es wird nie wirklich professionell sein.

 

6) Alles andere neben dem Online-Business schaffen wollen

Es ist vor allem ein Thema für Frauen mit Familie: Die Familie und der Haushalt werden mal eben nebenher gewuppt. Der Garten soll schön aussehen oder die Schwiegermutter muss zum Arzt gefahren werden. Da sind zeitlich natürlich Grenzen gesetzt.

Überlege, ob Du Dinge streichen oder delegieren kannst oder einfach mal „Nein“ sagst. Ansonsten kann man sich aufreiben und hat zudem immer ein schlechtes Gewissen bei all den Dingen, die einen ansehen.

 

Schon mit kleinen Veränderungen zu mehr Zeit im Online-Business

Welche Zeitfresser nagen bei Dir am meisten und machen es Dir schwer im Online-Business?

Es bringt wenig, sich selber Vorwürfe zu machen, wenn man mal die Zeit verdaddelt oder alles viel länger braucht als gedacht.

Wertschätzend mit der eigenen Zeit umzugehen und sich bewusst machen, wie wir sie verbringen, kann bereits ein 1. Schritt für Veränderungen sein. Damit werden wir wieder handlungsfähig und erkennen, was wir selber beeinflussen können. Das Verrückte ist ja: wir haben alle gleich viel Zeit an jedem Tag!

Denke daran, Du kannst Dein Business so gestalten, dass es zu Deinem Leben passt! Deswegen sind wir doch im Online-Business, um die Freiheiten zu haben und unser Leben selber in die Hand zu nehmen.

 

Das Onlinekurse Kompass Starter Kit

Trage Dich hier ein und Du bekommst die 3-teilige Serie für 0€ in Deinen Posteingang.

Mit der Bestätigung Deiner Anmeldung bekommst Du wöchentliche Tipps zum Start mit eigenen Online-Produkten. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Alle Hinweise zum Datenschutz.

 

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten

 

Und wenn Du möchtest, dass andere von diesem Beitrag erfahren, dann pinne ihn einfach!

Zeitfresser im Online-Business und wie Du sie in den Griff bekommst.