Wer heute Onlinekurse, Online-Workshops oder andere Online-Produkte vermarkten möchte, fragt sich, ob sich das über Facebook überhaupt lohnt. Denn es wird viel Zeit, Energie und natürlich auch viel Geld in Social Media investiert, vor allem in Facebook. Zahlreiche mühevolle Aktivitäten verpuffen allerdings auf Facebook.

Mit Facebook Online-Produkte vermarkten – Darüber spreche ich mit Katrin Hill in der 27. Folge vom Ideen Talk. Von ihrer umfassenden Expertise profitieren vor allem Soloselbstständige, die mit ihren Online-Produkten erfolgreich werden möchten.

Als Facebook Marketing Expertin ist Katrin Hill natürlich von Facebook überzeugt. Im Gespräch gibt sie Einblicke, warum es sinnvoll ist, diesen Kanal für das Online-Business zu nutzen. Und das dann sogar Spaß (wieder) machen kann!

 

Kombiniere Strategie und Intuition im Facebook Marketing

In erster Linie sollten wir in Social Media eine Kombination aus Strategie und Intuition einsetzen, um unsere Ziele zu erreichen. Ohne eine Planung und ohne zu wissen, wohin es gehen soll, wird schnell kopflos drauf los gepostet. Und damit wird es keine nennenswerten Entwicklungen geben.

Wir müssen uns dabei beispielsweise auf ein Thema fokussieren, damit sichtbar werden und auch dranbleiben!

 

Gehe auf Facebook in die Anziehung und in die Beziehung

Facebook ist keine Einbahnstraße, sondern ein soziales Netzwerk. Über Facebook bauen wir Kontakt zu unserer Community auf und können die Menschen mitnehmen, um den Kontakt zu vertiefen. Dabei lohnt es sich auch, mal etwas anderes zu veröffentlichen:

  • Sei es ein Blick hinter die Kulissen, wenn wir beispielsweise Produkte erstellen.
  • Oder auch davon berichten, wenn mal etwas nicht so klappt wie geplant!

Wenn wir regelmäßig so interagieren, finden wir mit der Zeit auch unseren eigenen Stil und werden dabei immer sicherer.

 

Mit Fragen in den Austausch kommen

Facebook bietet viele Möglichkeiten, um mit anderen zu interagieren. Denn genau das ist im Interesse von Facebook: wir sollen dort viel Zeit verbringen.

Daher hat Facebook verschiedene Tools, die wir auch für unser Business einsetzen können. Wir können z.B. ganz einfach Fragen stellen: auf der Facebook-Seite und in den Facebook-Gruppen gibt es dafür Umfrage-Optionen.

Aber wir können auch in jedem Beitrag eine abschliessende Frage stellen. Und die darf ganz einfach sein. Das ermuntert die Leute zum Kommentieren und sie äußern gerne ihre Meinung.

Solche Fragen helfen uns beispielsweise auch, wenn wir ein neues Produkt entwickeln.

Hier können wir unsere Community bereits in der Entwicklung des Produktes mitnehmen und sie einbeziehen. Das verbindet und die Fans freuen sich, wenn das Produkt fertig ist!

Mit Facebook Online-Produkte vermarkten – wie reagieren wir selber?

Einfach posten, wenn der Onlinekurs fertig ist und warten, dass jemand kauft. Das funktioniert nicht, denn Facebook ist kein Anzeigenblatt.

Wir brauchen nur unser eigenes Verhalten beobachten: Wir reagieren nicht mit einem sofortigen Klick auf den „Kaufen“-Button. Daher können wir überlegen, wie wir mit solchen Angeboten umgehen und auch, was uns selber in Sachen Vermarktung auf Facebook anspricht.

 

Welche Energie steckt in Deiner Vermarktung?

Ganz wichtig ist es auch, die eigene Energie mitzunehmen und auf Social Media zu zeigen. Denn so können wir künftige Kunden motivieren und sie starten mit der „richtigen“ Energie in unseren Kurs oder unseren Workshop. Und so hoch motiviert werden sie im Kurs auch bessere Ziele erreichen.

Das funktioniert natürlich nicht nur auf Social Media, wie wir es bei Katrin sehr gut sehen. Ich selber erlebe das bei Webinaren und gratis Trainings. Sich dabei echt & unperfekt zu zeigen und andere für das eigene Thema zu begeistern, zieht genau die richtigen Menschen an. Sie werden dann mit dem richtigen Drive bei meinem Gruppenpgramm mitmachen.

Und wie kann Facebook wieder Spaß machen?

„Die Leichtigkeit kommt dann von alleine!“ So sagt Katrin Hill aus eigener Erfahrung und den Erfahrungen mit ihren Kunden. Und das kann auch sehr schnell gehen und mit Erfolg gekrönt werden. Die Entwicklung ist ein Prozess und wir werden mit der Zeit natürlich besser, sicherer und sichtbarer!

Ab jetzt Facebook strategisch nutzen?

Am 17.9.2020 beginnt wieder der 3-monatige Masterkurs von Katrin Hill. Im Programm lernst Du, Facebook strategisch zu nutzen und wirst im Kurs lernen, Dein Online-Angebot zu verkaufen! Ich habe den Kurs schon zweimal mitgemacht und gebe in dem Kurs auch live ein Bonus-Training! Mehr zum Masterkurs.*

Zum Podcast von Katrin Hill*. In Folge 124 spricht sie über „5 Schritte, um erfolgreich zu Verkaufen (Launchen)“.

Mehr zum RaketenClub von Katrin Hill*.

Danke an Katrin für das Interview

Im Podcast-Interview verrate ich auch, dass Katrin ein bisschen Schuld daran ist, dass ich heute das mache, was ich mache: Andere Selbstständige dabei unterstützen, eigene Online-Produkte zu entwickeln.

Denn in Katrins Masterkurss* habe ich nicht nur eine Menge über Facebook gelernt, sondern auch über das Online-Business! Daher bedanke ich mich ganz besonders bei Katrin für dieses Interview!

*) Affiliate-Links

 

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten

 

Und wenn Du möchtest, dass andere von diesem Beitrag erfahren, dann pinne ihn einfach!

mit Katrin Hill Facebook Online-Produkte vermarkten