Seit März wurden manche Pläne umgepustet. Corona brachte und bringt fast alles durcheinander.

Daher lade ich ein zur Blogparade: Es geht um Deine Selbstständigkeit in dieser Zeit und um „online“. Mach mit und schreibe Deinen Beitrag bis zum 2.1.2021.

Auch in der 32. Folge vom Ideen Talk Podcast spreche ich über die Blogparade.

Blogparade: Corona selbstständig online – Erzähle Deine Story

Wir alle haben durch Corona einiges erlebt und sind noch mittendrin in diesem unfreiwilligen Abenteuer. Erzähle Deine Story – natürlich nur das, was Du erzählen möchtest. Berichte von Erlebnissen, Erkenntnissen, Entscheidungen. Und welche Rolle „online“ für Dich spielt in Deiner Selbstständigkeit.

Gerade Selbstständige wurden auf die Probe gestellt: viele waren plötzlich alleine, im Homeoffce, mit Partner und Kindern, standen vor dem Nichts, fanden kreative Lösungen. Manche verwirklichten Projekte, die sie schon lange machen wollten oder gründeten komplett neu. Ich höre immer wieder berührende Dinge von anderen Selbstständigen.

Betrachte die Blogparade auch als Gelegenheit, um das bisher Erlebte zu reflektieren. Wobei ein Blogartikel natürlich öffentlich ist. Denke dabei auch an klitzekleine Erfolge, Erkenntnisse oder ganz neue Perspektiven, wie Selbstständigkeit sein kann, welche Chancen sich auftun können, welche Möglichkeiten „online“ bieten kann.

Indem Du Deine Erlebnisse teilst, motivierst Du auch andere Selbstständige.

Leifragen für Beiträge zur Blogparade „Corona selbstständig online“

In Deinem Blogbeitrag kannst Du ganz frei sein, so lange es um das Thema der Blogparade geht: Corona selbstständig online.

Du kannst auch folgende Leitfragen für Deinen Beitrag zur Blogparade nutzen. Picke Dir heraus, was für Dich passt:

  • Wie hat Corona Deine Selbstständigkeit beeinflusst?
  • Was hast Du Dich getraut, was Du vor einem Jahr nicht für möglich gehalten hättest?
  • Wie hat sich Dein Geschäftsmodell verändert?
  • Was hast Du über Dich gelernt?
  • Was hast Du gelernt, z.B. in Sachen Technik?
  • Welche Rolle hat „online“ bei Dir vorher gespielt in der Selbstständigkeit, welche Rolle jetzt?
  • Bist Du mit eigenen Online-Produkten gestartet, hast vielleicht erste Webinare, Onlinekurse oder Online-Workshops gemacht?
  • Welche Formate von virtuellen Produkten hast Du schätzen gelernt?
  • Welche neuen Kontakte hast Du Dank „online“ geknüpft?
  • Welche kuriosen Erlebnisse gab es online?
  • Wie willst Du „online“ künftig in Deine Selbstständigkeit nutzen?
  • Welche weiteren Perspektven siehst Du künftig in Sachen „online“ in Deiner Selbstständigkeit?
  • Sehnst Du Dich danach, dass es wieder so ist wie vorher, oder macht es für Dich keinen Unterschied oder hast Du online jetzt sogar lieb gewonnen?

 

Mitmachen bei der Blogparade bis 2. Januar 2021

So kannst Du bei der Blogparade mitmachen:

  • Schreibe Deinen Beitrag zur Blogparade bis zum 2.1.2021.
  • Erwähne in Deinem Artikel, dass er im Rahmen dieser Blogparade entstand und verlinke diesen Beitrag in Deinem Artikel.
  • Verlinke Deinen Beitrag im Kommentar und schreibe auch eine Zusammenfassung aus max. 3 Sätzen im Kommentar.

Und wenn Du magst, dann:

  • Teile diese Einladung zur Blogparade.
  • Nutze in den sozialen Medien den Hashtag #BloparadeCoronaOnlineBusiness
    Auch wenn Du Deinen Beitrag veröffentlichst.
  • Tagge mich in den Sozialen Medien, wenn Du Deinen Beitrag veröffentlichst. Bei Instagram oder Facebook oder Linkedin.

Zusammenfassung der Blogparade im Januar 2021

Ich werde im Januar 2021 eine Zusammenfassung schreiben und die Beiträge darin verlinken. Je nach dem, was zusammen kommt an spannenden Artikeln, mache ich dazu auch eine Folge in meinem Ideen Talk Podcast.

 

Du willst einen Onlinekurs erstellen und weißt nicht, wo Du anfangen sollst?
Mach Dich schlau, welches Kursformat zu Dir passt. Erfahre

  • mehr über die 3 wichtigsten Arten von Onlinekursen: Selbstlernkurs, begleiteter Onlinekurs und Online-Workshop.
  • und wie Du sie leicht erstellen kannst.

Hol Dir das 3-teilige kostenlose Starter Kit. Damit Du gezielt loslegen kannst mit Deinem eigenen Onlinekurs, der Deinen Bedürfnissen entspricht.

 

 

Und wenn Du möchtest, dass andere von diesem Beitrag erfahren, dann pinne ihn einfach!