Seit Dezember 2015 gibt es die online Lernplattform Digitial Workshop. Hier bietet Google in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Partnern. u.a. der Universität Leipzig, dem bevh ‒ Bundesverband E-Commerce und Versandhandel und der Hochschule Reutlingen kostenlose Onlinekurse an.

Aus einer Bibliothek mit derzeit 23 Themen von E-Mail Marketing, E-Commerce, Soziale Medien, Einführung in Web-Analytics, Displaywerbung etc. kann man sich seinen persönlichen Lernplan zusammenstellen. Zielgruppe der Plattform sind Studierende, aber auch Gründer und Unternehmen, um ihr Wissen zu Digitalen Themen zu erweitern.

Vom Lernplan zum Zertifikat

Jedes Thema beinhaltet 2 bis 7 Lektionen, die jeweils aus einem etwa 5 minütigen Video bestehen. Ein Moderator referiert über das Thema, oft werden Clips mit Beispielen oder Visualisierungen ergänzt. Den erzählten Inhalt kann man auch in einem Transkript nachlesen. Jede Lektion schliesst mit einem kleinen Quiz aus 2-3 Fragen ab. Zum Abschluss eines gesamten Themas gibt es eine sogenannte Beurteilung, das sind ein paar mehr Fragen zum Thema. Alles richtig gemacht? Und schon winkt ein Abzeichen. Wer alle Themen bearbeitet und abschliesst, erhält ein Zertifikat. Dieses Zertifikat ist vermutlich nicht das entscheidende Ziel, die Kurse anzusehen und dient wohl eher der Selbstmotivation. Die Videos bieten gerade für Einsteiger eine gute Übersicht, worum es sich bei den einzelnen Themen aus der digitalen Welt handelt und ob sie für einen selber relevant sein könnten.

Zu jedem Thema gibt es außerdem noch weiterführende links bzw. ein Glossar als Download. In den pdf Dateien sind auch grundlegende Begriffe erläutert und sogar mit Beispielsätzen versehen. Wer bisher gar nichts mit digitalen Themen zu tun hatte oder bei Experten-Webseiten zu speziellen Themen der Online-Welt schnell im begrifflichen Dunkeln tappt, kann sich hier gezielt schlau machen.

Die Plattform ist interessant, um in verschiedene Bereiche reinzuschnuppern, egal, ob man eher regional oder Standort unabhängig seine Produkte anbietet, egal ob als Dienstleister, Verkäufer oder Hersteller. Die richtige Arbeit fängt aber erst nach den Kursen an, wobei die Menge an Themen einen nicht erschrecken sollte, denn keineswegs muss man all diese Aktivitäten für das eigene Business umsetzen.

Die Anbieter haben sich viel vorgenommen mit dem Digital Workshop eine breite Zielgruppe zu erreichen und so darf man gespannt sein, wie die Kurse angenommen werden.

Einen eigenen Online-Workshop auf die Beine zu stellen, ist heute auch für Soloselbstständige recht einfach. Das Booklet gibt es als PDF-Download, es zeigt die 7 wichtigsten Bausteine auf dem Weg zum eigenen virtuellen Workshop.

 

werschreibt
Eva Peters begleitet Individualisten im Online-Business, führt Online-Workshops durch. Sie betreibt den Onlinekurse Kompass und den Blog artilda für Deine kreative Seite