Illustrationen erstellen für Magazine, für Bücher, für Werbung, für Flyer und vieles mehr. Das klingt nach kreativer Arbeit. Aber es gehört mehr dazu als ein gutes Händchen für Ideen, Formen und Farben. Ein eigener Stil muss her und in einem guten Portfolio sichtbar werden, um die passenden Kunden zu überzeugen. Das gute Portfolio wird immer wichtiger für Kreative. Denn der Markt der Illustratoren wird immer größer, denn neben den  ausgebildeten Grafikern tummeln sich dort immer mehr Quereinsteiger.

Als Illustratorin von Kinderbüchern und anderen Produkten kennt Meike Teichmann den Weg vom Wunsch zum Wunschkunden. Und sie kennt auch die Schwierigkeiten, mit der eigenen kreativen Arbeit raus zu gehen. Raus zu den Kunden, wo der Wind durchaus mal frischer wehen kann. Mit einem guten Portfolio, das man als Illustrator gerne zeigt und das die eigenen Stärken und Ideen vermittelt, ist bereits ein großer Schritt getan.

Klarheit in der Illustratoren-Mappe an einem Tag

An ihrem frisch geschlüpften Portfoliotag (unter dem Link ist auch der jeweils aktuelle Workshoptermin zu entnehmen) begleitet Meike eine kleine Gruppe von maximal 6 Teilmnehmern dabei, ein eigenes Portfolio für die Zielkunden zu erstellen bzw. das bestehende Portfolio zu verbessern. Dabei arbeiten die Workshopteilnehmer zunächst daran, welchen Markt und welche Kunden sie erreichen möchten. Sie schaffen Klarheit und Struktur in ihrer Mappe.

Die Teilnehmer sichten an dem Tag kritisch ihre Arbeiten und wissen, wie sie ihre Mappe ergänzen werden. Sowohl in der Facebook-Gruppe als auch in den drei Live-Sessions können sich die Teilnehmer untereinander austauschen und erhalten von Meike professionelles Feedback. Als Bonus begutachtet Meike eine aktuelle Illustration und gibt ihr individuelles Feedback. Optional ist ein zusätzliches Einzelcoaching buchbar.

Wer mit dem Portfolio schon länger hadert oder es vor sich hinschiebt, hat die Möglichkeit, einen Tag intenstiv in das Thema einzutauchen und die relevanten Schritte direkt umzusetzen.

Wie werden junge Illustratoren erfolgreich?

Meike selbst hat ihren Workshoptag zu diesem Thema konzipiert, weil sie aus ihrer Community immer wieder von dem Bedarf eines guten Portfolios hört. Für Illustratoren, die gerade erst in den Beruf starten, ist ein komplettes Einzelcoaching oft eine zu große Investition. Der Workshoptag in der Gruppe ist preislich deutlich attraktiver.

Portfoliotag: der Online-Workshop für Illustratoren mit Meike TeichmannDie Illustratoren können in der Gruppe auch durch die stilistische Abgrenzung voneinander profitieren und ihr eigenes Netzwerk erweitern.

Meike Teichmann arbeitet seit 10 Jahren als freiberufliche Illustratorin. Seit 2017 begleitet sie junge Kollegen und solche, die in den Beruf des Iliustrators einsteigen wollen, mit ihren Coachings. Und jetzt auch mit ihrem Portfoliotag.

Zu den Illustrationen von Meike Teichmann.
Zu den Coaching-Angeboten von Meike Teichmann.

Ein Online-Workshop passt gut in das Home-Office

Im Gespräch berichtet Meike, was ihr persönlich an dem Format Online-Workshop so gut gefällt. Wie Du siehst, führten wir das Video-Interview quasi Tür an Tür …

Mit einem Klick auf das Bild wirst Du zu Youtube weitergeleitet und kannst das Video dort ansehen.

Online-Workshop und Home-Office

Und was könnte das Thema Deines Online-Workshops werden?

Hier erfährst Du mehr über das Prinzip des Workshop-Formats und wie das Ganze überhaupt funktioniert

Willst Du live mehr über die Pluspunkte eines eigenen Online-Workshops wissen? Dann mach mit beim kostenlosen Webinar:

 

werschreibt
Eva Peters begleitet Individualisten im Online-Business, führt Online-Workshops durch. Sie betreibt den Onlinekurse Kompass und den Blog artilda für Deine kreative Seite