Kursbundles tauchen immer wieder im Online-Business auf. Schauen wir uns daher an:

  • Was ein Kursbundle ist und wie es funktioniert.
  • Worauf Du achten solltest
  • Und warum Du meist deutlich mehr von einem Bundle profitieren kannst als Du denkst.

Was ist ein Kursbundle?

Als ich vor einigen Jahren erstmals von einem Kursbundle las, wusste ich gar nicht was das ist. Ich fragte mich: Warum soll ich 50 Onlinekurse auf einmal kaufen?

Und natürlich war ich sehr skeptisch was die Qualität angeht!

Als Nordlicht fühlte ich mich ein bisschen an den Hamburger Fischmarkt erinnert: Es wird immer noch was drauf gepackt, so dass man es gar nicht glauben kann, für einen kleinen Preis so viel Leckereien (und womöglich noch Topfplanzen obendrauf) nach Hause zu tragen.

 

Das Prinzip von einem Kursbundle

Schauen wir uns daher das Prinzip von so einem Bundle einmal an.

Ein Bundle, das meist aus Selbstlernkursen, live Online-Workshops, Workbooks und Online-Trainings besteht, hat folgende Grundlage:

Jemand organisiert das Bundle, idealerweise zu einem bestimmten Thema. D.h. er sucht sich Mitmachende, die ihre Onlinekurse (und Co) beisteuern. Das sind selbstständige Experten, die eigene Online-Produkte anbieten.
Der Organisator koordiniert alles, legt die Termine fest und erstellt eine Verkaufsseite für das Bundle. Das Bundle wird dann über den Organisator gekauft.

Wer das Bundle dann kauft, bekommt von dem Organisator Gutscheine zu allen Produkten, die in dem Bundle enthalten sind. Diese Gutscheine kann der Käufer dann bei den beteiligten Kursanbietern einlösen.

Der ganze Ablauf muss einmal korrekt eingerichtet werden, so dass es mit den Gutscheinen und Kurszugängen funktioniert. Und da es online ist, kann so ein Projekt auch wunderbar skaliert werden. D.h. es können unendlich viele Bundles verkauft werden.

Ein Kursbundle ist auch eine schöne Sommeraktion, die Du für Dein Online-Business machen kannst. Sei es mit anderen Kolleginnen zusammen oder Du machst ein Bundle mit einer Auswahl Deiner eigenen Online-Produkte.

 

Die win win win Situation für alle

Die Kursanbieter haben also ihr eigenes Produkt im Bundle, das sie mit anbieten. Aber dadurch, dass weitere Produkte von anderen Anbietern enthalten sind und das Bundle preislich nur ein Bruchteil davon ist als alle Kurse zusammen, wird das Bundle noch attraktiver.

Die beteiligten Kursanbieter verkaufen das Bundle als Affiliate-Partner, d.h. sie bekommen eine Provision, wenn über ihren Affiliate-Link gekauft wird. Sie verdienen keinen Cent daran, wenn der Gutschein zu ihrem Kurs eingelöst wird, sondern nur über den Affilate-Verkauf.

Der Organisator wiederum verdient an jedem Bundle, das gekauft wird, weil er einen Teil der Verkäufe einbehält.

Dieses Prinzip führt zu folgender win win win Situation:

Der Organisator hat erstmal die Arbeit, ist für die Kaufabwicklung zuständig und verdient dann an allen Verkäufen.

Die mitmachenden Kursanbieter verdienen an den Verkäufen, die über ihren Partnerlink getätigt werden. Aber sie haben zwei weitere Vorteile:

    1. Vielen Selbstständigen fällt es schwer, ihre eigenen Produkte anzupreisen. Bei einem Bundle ist es leichter, denn man hält nicht nur die eigene Nase hin, sondern trommelt für eine Gemeinschaft. Das ist für die Anbieter auch eine gute Übung, um ein Produkt auch wirklich aktiv anzubieten und nicht nur zu warten, dass jemand kauft …
    2. Außerdem bekommen die Beteiligten mehr Sichtbarkeit. Denn dadurch dass alle Beteiligten das Bundles auch bewerben und verkaufen, bekommt jeder ein Stück mehr Sichtbarkeit für sich und sein Angebot. Denn es lernen einen durch das Bundle auch Leute außerhalb des eigenen Dunstkreises kennen. Und so kann ggf. man neue Interessenten als künftige Kunden gewinnen.

 

Die Käufer des Bundles wiederum profitieren von einem üppigen Paket zum Schnapperpreis. Wenn sich viele Kursanbieter daran beteiligen, wird das Bundle für potenzielle Käufer interessanter. Für kleines Geld können sie, ähnlich wie in einem All-in Hotel alles nutzen, was das Bundle beinhaltet. Und das meist über einen längeren Zeitraum!

Aber als kritischer Konsument fragt man sich vielleicht, ob man sich dabei nur Ladenhüter aufhalst, oder?

Auch ich habe mich das anfangs gefragt.

 

Resterampe oder lohnendes Schnäppchen?

Man argwöhnt also, ob in so einem Bundle nur alte Ladenhüter sind, die sonst keiner mehr haben will. Ähnlich wie man auf dem Fischmarkt unsicher sein mag, ob die üppige Topfpflanze nach 3 Tagen den Kopf hängen lässt.

Gucken wir uns daher die Intention der Mitmachenden an, d.h. der Selbstständigen, die sich an dem Bundle beteiigen:

  • Sie wollen zum Einen Umsatz mit den Bundle-Verkäufen machen. Das ist aber meist nur ein geringer Betrag, da der Bundle-Preis recht niedrig ist.
  • Und sie wollen über das Bundle auch bekannter werden. D.h. über ihren Beitrag im Bundle neue Leute als Kunden gewinnen, die über die Erfahrung mit dem Kurs im Bundle noch mehr wollen.

Wer also als Anbieter einen Ladenhüter in das Bundle gibt, wird vor allem eins hinterlassen: Einen schalen Nachgeschmack. Die Leute werden nie wieder kommen. Im Gegenteil: sie werden sogar abwinken, wenn der Name fällt.

D.h. es ist ein Eigentor, ein lausiges Produkt in ein Bundle zu geben!

 

Wann lohnt es sich, ein Kursbundle zu kaufen?

Meist lohnt es sich bereits, wenn da nur 2-3 Angebote im Bundle enthalten sind, die man unbedingt haben will. Oder es gibt Themen, bei denen man denkt: da müsste ich mich eigentlich mal mit befassen. Und es lohnt sich auch bei Themen, die man schon lange mal machen wollte.

Dann ist es Gold wert! Und diese Angebote machen es uns leichter, einzusteigen.

Allerdings gibt es noch ein kleines Geheimnis in so einem Bundle. Als Online-Business Mentorin liegt es mir besonders am Herzen.

Wie Du von einem Bundle richtig profitierst

Die meisten sehen nur die vielen Kurse.

Aber gerade für Selbstständige und Starter im Online-Business ist so ein Bundle mehr als alle einzelnen Kurse zusammen.

Denn man kann auf mehreren Ebenen von den Kursen profitieren. Sogar bei Themen, die einem gar nicht wichtig sind! Das wissen viele leider nicht und lassen sich wertvolle Aspekte durch die Lappen gehen. Das ist schade, doch es geht auch anders.

Mein Prinzip, wie man mehr von so einer Kursvielfalt profitiert, mache ich jetzt auch anderen zugänglich. Daher habe ich den Bundle Optimizer konzipiert. Darin verrate ich, wie Du es schlauer angehen kannst und Dein Kursbundle optimal für Dich nutzt. In dem Online-Training erfährst Du,

  • wie Du die für Dich relevanten Kurse aus dem Bundle sinnvoll auswählst und durcharbeitest.
  • wie Du vom Bundle für Deine eigenen Online-Produkte tiefer gehend profitieren kannst.
  • wie Du Erfahrungen für Dein eigenes Business nutzen kannst.

Damit bekommst Du auch mehr Klarheit und Sicherheit für Dein Online-Business und bei der Erstellung Deiner eigenen Online-Produkte.

Weitere Infos zum Bundle Optimizer Online-Training.